BAD HOTEL

HOME TO A CERTAIN WORLD
Im Theaterhaus Gessnerallee vom 29. November 2002 bis 9. Februar 2003

BAD HOTEL Buch

 

BAD HOTEL, die Erfindung von MASS & FIEBER-Bühnenbildner Dirk Thiele, ausgearbeitet und umgesetzt in künstlerischer Leitung mit MASS & FIEBER-Autorin Brigitte Helbling, stand als begehbare Hotelinstallation von Ende November 2002 bis Anfang Februar 2003 in der großen Halle des Theaterhauses Gessnerallee Zürich. Zur Direktion des Hotels gehörten neben Thiele und Helbling Georg Bringolf (Bühnenbild/Ausstattungsleitung) und Dora Kapusta (Produktionsleitung)

Bespielt wurden die Zimmer von Theatergruppen und Einzelpersonen aus der Schweiz und Deutschland, zusätzlich zu einem festen Hotelpersonal von ca. 20 Darstellern und weiteren hotelübergreifenden Aktionen mit Videokünstlern, Musikern & Dichtern, Kindertheatergruppen. Insgesamt waren gegen 200 Personen an Installation und Performance beteiligt.

An den drei "Overdrive"-Wochenenden mit jeweils sechs Vorführungen zeigte MASS & FIEBER im Ahnenraum (304) die Sleeper-Performance "Die Schläfer" und im Schrankzimmer (304b) die Performance von fünf Villains oder Super-Bösewichtern.