Villains

SCHRANKZIMMER bad hotel buch Eine Installation über das Böse in 5 Schränken

Batman hat die Bathöhle. Dort bewahrt er die Trophäen seiner Triumphe über üble Schurken auf. BAD HOTEL hat das Schrankzimmer. In dieser hintersten Kammer des Hotels hausen die Supervillains – die schlimmsten Schurken aller Zeiten. Lester Hughes (Geschäftsmann/Untoter), Schwester Veronika (Krankenschwester/Anubis), Robert, (Kinderfreund /Werwolf), Eduard Gerber (Farmer/Menschenfresser), Gloria (Pornostar/Succubus). Jeder hat einen Schrank. Da sind seine liebsten Dinge drin. Hinten rum sind die Schränke durch einen Geheimgang verbunden. Man kann sich auch besuchen! Vor allem aber werden die Supervillains besucht – von denjenigen Zuschauern, die sich in dieses kleine Zimmer wagen. Hier finden sie: kleine biographische Fragmente aus dem Leben der Bewohner. Einblick in Eduards Hautbuch. Stille Minuten mit Gloria. Sextherapie und Kinderreime. Und manchmal auch einfach fünf Schrankbewohner, die gerne wieder mal ein bisschen Ruhe hätten. Dann heißt es raus. Aber ganz schnell.
Bewachung des Raums durch einen Pagen dringend empfohlen. Für den Zuschauer gilt: Betreten auf eigene Gefahr.

 

Schrankbewohner
 
Tonio Arango Lester Hughes
Fabienne Hadorn Schwester Veronika
Meret Hottinger Gloria
Mike Müller Eduard Gerber
Andreas Schröders Robert van der Leyden
 
Inszenierung: Niklaus Helbling
Choreographie: Salome Schneebeli
Konzept: Brigitte Helbling, Niklaus Helbling