EVERYTHING YOU ALWAYS WANTED TO KNOW ABOUT
FREE THEATRE BUT WERE AFRAID TO ASK


WILDE DETEKTIVE

entwickelt für den Club des Theaterspektakels Zürich 2008
Wir danken unseren privaten Sponsoren!
Aufführungen waren am 25./26. August

„Ich ware gerne ein Detektiv geworden, viel lieber als Schriftsteller. Ein Polizist, der ganz alleine Nachts an den Ort des Verbrechens zurückkehrt und keine Angst hat vor Gespenstern." Roberto Bolaño in einem Interview für Playboy im Jahr seines Todes.

 

WeSeeGauchos F:Chr.Altorfer

 

Als die Detektive Jahre später wieder zusammen kamen, machten sie die Schachteln auf. Es war noch alles da. Die Fotos vom Besuch der Königin von Saba, die Tonbandspulen aus dem Comic-Keller, die Lieder vom Blumenspital. Labyrinth-Zeichnungen aus der Alhambra. Die Chöre aus der Lehrstück-Zeit, Lieder aus der Science-Fiction-Phase, Western-Songs, ironische Heimatpsalmen, Friedenshymnen. Zuunterst lag auch (Scheiße, das gibt's noch?) das erste Manifest, das sich die Detektive im Morgengrauen in einer Partyküche, alkoholisch beflügelt (selbstverständlich) gegeben hatten.
Sie nahmen die fleckigen Zettel heraus und begannen zu lesen.
Die Eiswürfel in den Drinkgläsern verstummten.
„Nicht schlecht, könnte ich noch immer unterschreiben."
Das war Federico. - Aber Federico war schon immer der sentimentalste der Detektive gewesen...

Mass & Fieber zeigt einen fiktiven selbstbezüglichen Abend mit Fundstücken, Bekenntnissen, Gruppenbildern, Abschweifungen und sehr schöner Musik.

Mit: Buddy Casino (Kasim), Martin Gantenbein (Max), Fabienne Hadorn (Bianca), Brigitte Helbling (Jeanne), Niklaus Helbling (Fernando), Malika Khatir (Maria), Markus Schönholzer (Cooper), Nicole Steiner (Ingeborg), Samuel Streiff (Andi).

Musik: Martin Gantenbein, Markus Schönholzer, Buddy Casino
Text: Brigitte Helbling, Niklaus Helbling
Ausstattung: Judith Steinmann, Dirk Thiele
Licht: Björn Salzer
Ton: Mike Hasler
Assistenz: Simon Helbling