ATOMARES ABC

(eine alphabetisierte Kollektion von Background-Infos zu FALL OUT GIRL)

A = ATOM : Grundbaustein der Materie. Das Wort kommt aus dem Griechischen und bedeutet „Unzerschneidbare", was faktisch nicht zutreffend ist (=> K).

B = BARTLEBY : In Herman Melvilles Erzählung „Bartleby der Schreiber" ist Bartleby ein kleiner Angestellter an der Wall Street, der mit seinem Standardsatz: „Ich möchte lieber nicht", seinen Arbeitgeber in die Verzweiflung treibt.

C = CURIE, MARIE : Physikerin, zweifache Nobelpreisträgerin. Zusammen mit ihrem Mann Pierre entdeckte sie die chemischen Elemente Polonium und Radium. Sie prägte den Begriff „radioaktiv" (=> R). Curie starb an den Folgen der ungeschützten Arbeit mit radioaktivem Material.

D = DAISY : Daisy Duck ist die Freundin von Donald Duck. In FALL OUT GIRL wird Donald nach einem atomaren Unfall im Kyffhäuser Berg (=> T) endgelagert.

E = ERBE : Was bleibt von unserer Art? Auf jeden Fall unser radioaktiver Müll, strahlend auf 100'000 Jahre, in Endlagern sicher verstaut (=> I) - oder auch nicht. (Siehe, als Beispiel, Goiania 1987, Delhi 2011)

F = FALL OUT : Radioaktiver Niederschlag. Bei Atombombenexplosionen oder Unfällen in Kernkraftwerken werden radioaktive Partikel in die Atmosphäre geschleudert, die sich in den oberen Luftschichten ablagern und als Tau, Regen oder Schnee auf die Erde fallen.

G = GRINSEKATZE : Eine von Lewis Carroll erfundene Figur. Alice trifft die Grinsekatze in „Alice im Wunderland". Die Katze ist magisch: Wenn sie verschwindet, bleibt ihr Grinsen noch eine Weile in der Luft hängen.

H = HELLBOY : Mike Mignola erfand den Comic-Helden „Hellboy" in den 1990ern. Hellboy ist ein Dämon, der als Baby 1944 durch ein Dimensionsfenster auf die Erde gelangt und auf der Seite des Guten kämpft. Die Comic-Verfilmungen von Guillermo del Toro entstanden 2004 und 2008.

I = INTO ETERNITY : Dokumentarfilm des dänischen Filmemachers Michael Madsen über das Endlager Onkalo in Finnland. Unter anderem wird darin das Problem angesprochen, wie künftige Generationen vor dem Betreten von Endlagern gewarnt werden können.

J = JABBERWOCKY : Das Nonsens-Gedicht „Jabberwocky" ist ebenfalls von Lewis Carroll (=> G) und beschreibt eine Monsterjagd.

K = KERNSPALTUNG : Physikalischer Prozess, bei dem ein instabiler Atomkern sich spontan oder mit Neutronen beschossen (induziert) spaltet. Dabei wird Energie freigesetzt. Die physikalisch-theoretischen Grundlagen zu diesem Vorgang erarbeiteten 1938 Lise Meitner und Otto Hahn, die eine in Schweden, der andere in Berlin. Hahn erhielt für seine Erkenntnisse den Nobelpreis, die Pazifistin Meitner ging leer aus.

L = LOVE STORY : Die Liebesgeschichte im College-Milieu war der Kultfilm Anfang der 1970er. Francis Lai erhielt für die Titelmelodie 1970 den Oscar für Beste Filmmusik.

M = MARY JANE WATSON : Die Schauspielerin, Sängerin und Fashion-Model ist die Freundin, spätere Frau von Peter Parker, a.k.a. Spiderman (=> P). Im Comic taucht sie erstmals 1966 auf. „You just hit the jackpot, tiger!" sagt sie, als sie den verblüfften Parker zu einem Blind Date abholt. Später ziert sie sich lange, bevor sie sich auf eine Beziehung mit Parker einlässt, weil sie sich auch mit anderen Männern treffen will.

N = NETIX CORPORATION : Die fiktive Firma stellt mit künstlich gewonnener Spinnenseide kriegstaugliches Material her.

O = OHNMACHT : Die häufigste Reaktion, wenn es um große Zahlen, atomaren Müll, die Verschwendung von Ressourcen, usw. geht. Alternativ auch: Panik. Wir leben mit Radioaktivität, Zeit, den Tatsachen ins Gesicht zu sehen.

P = PETER PARKER : Der New Yorker Peter Parker wird als Teenager von einer radioaktiv mutierten Spinne gebissen und entwickelt in der Folge Superkräfte. Unter dem Namen „Spiderman" bekämpft er Schurken, als Fotojournalist fotografiert er dabei sich selbst und verdient mit seinen Bildern seinen Lebensunterhalt. Spidermans Losung lautet: „Mit großer Macht kommt große Verantwortung".

Q = QUANTENPHYSIK : Die Quantenphysik befasst sich mit Verhalten und Wechselwirkungen kleinster Teilchen. Ihre Ergebnisse widersprechen den Grundlagen der klassischen Physik, was Niels Bohr zu der Bemerkung veranlasste: „Wen die Quantentheorie nicht erschüttert, der hat sie nicht verstanden."

R = RADIOAKTIVITÄT : Die Eigenschaft instabiler Atomkerne, beim spontanen oder induzierten Zerfall (=> K) Energie freizusetzen. Definiert wurde der Begriff von Marie Curie (=> C). Wird umgangssprachlich oft mit der abgegebenen Strahlung radioaktiver Materie gleichgesetzt.

S = SCHRÖDINGERS KATZE : Das berühmt gewordene Gedankenexperiment von Erwin Schrödinger veranschaulicht mittels einer Katze, eines Behälters mit Giftgas, eines instabilen Atomkerns (=> R) und eines Geigerzählers, was Niels Bohr an der Quantenphysik (=> Q) so sehr erschüttert hat. Zum Experiment hier ein Bild:

SCHRÖDINGERS KATZE
 
T = THÜRINGEN : Der Freistaat Thüringen ist ein deutsches Bundesland. In ihm befindet sich unter anderem der Kyffhäuser Berg, in den sich der Sage nach Kaiser Barbarossa zurückgezogen hat, um in Zeiten höchster Not wieder aufzuerstehen.

U = URATOR : Die Figur aus dem von Fall Out Girl erfundenen „Endzeitfilm“ ist ein Mutant. Aus Sicht von Neanderthalern sind wir ebenfalls Mutanten. Biologisch gesehen wird unentwegt mutiert, die meisten Mutationen führen aber nicht zu Superkräften, sondern zu nichts Besonderem.

V = VONNEGUT, KURT JR. : Von dem amerikanischen Autor stammt der Satz: „In nonsense lies strength“. Stimmt. Wir verweisen in diesem Zusammenhang auch auf David O’Reillys Katzenmutations-Kurzfilm GENKI.

W = WELLES, ORSON : Der legendäre Filmemacher („Citizen Kane“) starb 1985. In FALL OUT GIRL ist er für die Klärung relevanter Sachfragen zuständig. Gespielt wird er von Jonas Zipf, der dem jungen Welles verblüffend gleicht.

X = X-RAY SPEX : Von der englischen Punk-Band (gegründet 1977) stammt der Song „Day-Glo“, den Fall Out Girl im Pikachu-Kostüm singt. Außerdem enthält unser Abend neben Eigenkompositionen Songs von Schumann, Dylan, Purcell, Hendrix und Francis Lai (=> L)

Y = YO-LANDI : Sängerin der südafrikanischen Rapgruppe „Die Antwoord“.  Tritt auch gerne mal im Pikachu-Kostüm auf und hat das FALL OUT GIRL-Team nicht nur musikalisch inspiriert.

Z = ZUKUNFT : Geht uns alle an.

 


 

Die Laborkollegen