STURM IN PATUMBAH

Eine Geisterschau des Schweizer Kolonialismus
in 12 Räumen und einem Park

MASS & FIEBER

in Kooperation mit

Heimatschutzzentrum in der Villa Patumbah

FOTO: R. Hadad, BEARB. T. Rhyner

Premiere im Rahmen der Festspiele Zürich

18. Juni 2015

weitere Aufführungen:
19., 20., 21., 25., 26., 27., 28. Juni,
1., 2., 3., 5. Juli 2015

jeweils 19:30h

Mit Begleitprogramm

Seefeld-Rundgänge
Kolloquium im Johann Jacobs Museum

***
Das Publikum ist zu Fuss
in der Villa und im Park unterwegs
Die Vorstellung findet bei jeder Witterung statt.

Unser kulinarischer Partner für Getränke und Speisen
vor und nach der Vorstellung:

HAMMAM BASAR SALON
beim Patumbahpark
(verlängerte Öffnungszeiten!)
 
***
DANK AN TONY NAVARRO
FÜR DIE PALMEN
***
DANK AN HASI DIGGELMANN
FÜR ALLES!

 

 


 


 

 

 

 

KLICK for FIRMENFILM PROSPERO TRADING FAMILY PORTRAIT. F: Raphael Hadad, Bearb: Thomas Rhyner

MITWIRKENDE

Regie: Niklaus Helbling

Mit: Fabienne Hadorn, Patrick Frey, Philippe Graber, Sebastian Krähenbühl, Markus Schönholzer
und: Johanna Dähler, Tom Kramer, Kay Kysela, Natalí Péshou, Hanna Röhrich, Max Roenneberg, Nadja Rui, Julian Schneider 

Ausstattung, Video: Elke Auer, Text: Brigitte Helbling, Musik: Markus Schönholzer, Choreografie: Maria Walser, Kostüm: Judith Steinmann, Benjamin Burgunder, Artwork: Thomas Rhyner,  Technik: Peter Affentranger, Ton: Mike Hasler, Licht: Björn Salzer, Regieassistenz: Alma Handschin, Bühnenassistenz: Claudia Peters, Kostümhospitanz: Fränzi Hochuli, Bühnenhelfer: Valerio Rodelli, Maske: Sandra Wartenberg, Fotografie Produktion: Raphael Hadad, wissenschaftliche Beratung: Andreas Zangger, Video-Dokumentation: Georg Lendorff, Produktionsleitung: Katharina Wiss.

BEIPROGRAMM 

4. Juli 2015: Kolloquium zur Schweiz und Kolonialismus im Johann Jacobs Museum kuratiert von Andreas Zangger.

20. Juni/30. Juni 2015: Rundgang "Tour de Monde" durch das Seefeldquartier. AUSVERKAUFT!

Mit freundlicher Unterstützung von:

+ Stadt Zürich Kultur
+ Kanton Zürich Fachstelle Kultur
+ Pro Helvetia
+ Ernst Göhner Stiftung
+ Alexis Victor Thalberg Stiftung
+ Georg und Bertha Schwyzer-Winiker Stiftung
+ Migros Kulturprozent
+ Fondation Suisa