Die freie Schweizer Theatergruppe MASS & FIEBER hat in Hamburg eine Filiale eröffnet: MASS & FIEBER OST. Die Filiale verbindet 10 Jahre Theaterproduktions-Erfahrung von MASS & FIEBER in der Schweiz mit dem Input von professionellen Theaterschaffenden in Deutschland. Ihre erste Produktion, FALL OUT GIRL, mit Premiere 2012 im Theaterhaus Jena, wurde bis Sommer 2013 bereits über 40 Mal in Deutschland und der Schweiz gespielt. BLACK FACE JENA, eine zweijährige Koproduktion mit Theaterhaus Jena, wurde gefördert im Fonds Doppelpass der Kulturstiftung des Bundes.



2016: JAMES BOMB - Das Konzert

JAMES BOMB DAS KONZERT vereinte 2016 erstmals die schauspielerischen und musikalischen Kräfte von Mass & Fieber und Mass & Fieber OST, mit Seitenblick nach Teheran (hello, Nasim!). Das "Konzept-Konzert" kreist mit musikalisch sehr breitem Input und 15 Originalsongs um die Themen Geheimagenten und Paranoia, Heimat und Populisten-Clowns. Im August 2016 spielte es erstmals im Bogen F in Zürich, die Live-Aufnahme wurde als digitales Album produziert und kann auf BANDCAMP gratis angehört und für ein geringes Entgelt hinuntergeladen werden.

Weitere Termine sind Zürich, Weimar, Hamburg; Folgedaten sind in Planung. 
 

LOOK AT THIS!!!



la moretta / maschera veneziana
 

 2013/14: Black Face Jena

 
Ein zweijähriges Varieté-Projekt von Mass & Fieber OST in Zusammenarbeit mit Theaterhaus Jena.

Black Face: Die Villa - Premiere 30. Mai 2013
Der schwarze Komet - Premiere 8. Mai 2014

gefördert im Fonds Doppelpass der
 

In den Berg Foto J. Dette

2012: Fall Out Girl

Radioaktive Roadshow
Die Produktion wurde erarbeitet mit der Theaterscheune Teutleben auf Einladung von Theaterhaus Jena. In Koproduktion mit Theaterhaus Jena, Staatstheater Oldenburg, Kampnagel Hamburg, Societätstheater Dresden.

 

 

 

Band ohne Heizdeckenverkäufer Bayer

Blumentanz DER SCHWARZE KOMET Foto J. Dette
 
BLACK FACE DIE VILLA Sebastian Thiers als Viktor 



FALL OUT GIRL
zweifach ausgezeichnet: Am AVANT ART FESTIVAL in Weimar erhielt die Produktion den THÜRINGER THEATERPREIS 2012 und den PUBLIKUMSPREIS.